Direkt zum Inhalt
900 Jahre jüdisches Leben in Thüringen - 3 Schulen auf Spurensuche

Samstag, 30.4.2022, fand in der Kunstschule Schweina ein besonderes Projekt seinen Abschluss. 3 Schulen des Wartburgkreises, das Gymnasium Ruhla, die Regelschule Bad Liebenstein und unser Gymnasium waren daran beteiligt und konnten nun ihre Projekte einander und der Öffentlichkeit vorstellen. 

Auf vielfältige Weise wurden Arbeiten der Schülerinnen und Schüler dargestellt, kleine Kunstwerke waren entstanden, die unter die Haut gingen. Wir laden ein, diese Ausstellung in der Kunstschule Schweina zu besichtigen und sich selbst ein Bild zu machen. Hier wird Geschichte lebendig. 

Spenden für die Ukraine

Bereits vor den Osterferien wurde an unserem Gymnasium eine Spendenaktion von den Schülersprechern für die Ukraine gestartet.

Zahlreiche Sach- und Geldspenden (1002,00 €) waren das Ergebnis. Diese wurden und werden an Netzwerke in Bad Liebenstein, Bad Salzungen und Meiningen verteilt.

Ganz herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer, die gespendet und geholfen haben. Die Klassen 6/1 sowie Isabell Krüger, Esther Böhm, Marlene Heß (Klasse 12) und Lucius Schmidt, Leander Hollenbach, Marius Kohs (Klasse 8) halfen besonders fleißig.

Tagesberichte der Bildungsfahrt nach Auschwitz, Oswiciem, Breslau und Krakau

Vom 7. bis 11 April, begab sich eine Gruppe von 24 Schülerinnen und Schülern des Dr.-Sulzberger-Gymnasiums, des staatlichen Berufsbildungszentrums Bad Salzungen und des Rhön-Gymnasiums-Kaltensundheim auf die Reise gegen das Vergessen nach Breslau, Auschwitz, Birkenau und Krakau. 

Die Fahrt wurde organisiert und durchgeführt durch den 1.TSV Bad Salzungen 1990. Unterstützt durch die Partnerschaft für Demokratie „Denk bunt im Wartburgkreis“ und das Dr. Sulzberger Gymnasium Bad Salzungen. 

Wer schaffte den weitesten Sprung beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb?

Am 17. März knobelten 82 Schülerinnen und Schüler des Dr.-Sulzberger-Gymnasiums an den Aufgaben des Känguru-Wettbewerbes. Wir freuen uns riesig über die große Bereitschaft der Schülerschaft und das Interesse an mathematischen Knobelaufgaben. Nun sind wir gespannt mit welchen Preisen eure Leistungen in diesem Jahr belohnt werden!

Känguru

Erste Erfolge in der Jugend forscht -AG

Seit Anfang des Schuljahres hat unsere Schule ein neues AG- Angebot und kann schon erste Erfolge verzeichnen. Wir wollen Schülerinnen und Schüler unserer Gymnasiums dabei begleiten und unterstützen wissenschaftlich zu arbeiten.
In dieser Wettbewerbsrunde sind 2 Gruppen mit tollen Projekten angetreten und konnten sowohl Platzierungen als auch Sonderpreise gewinnen. Bei der Preisverleihung war sogar die Presse da und hat diesen umfangreichen Artikel über die fleißigen und engagierten Schülerinnen geschrieben.

SPENDENAUFRUF FÜR DIE FLÜCHTLINGE AUS DER UKRAINE IM WARTBURGKREIS: Ein Leben in Würde und in Frieden

Bereits über zwei Millionen Menschen aus der Ukraine flohen infolge von Putins skrupellosem Angriffskrieg aus ihrer Heimat - eine humanitäre Katastrophe. Für einen Bruchteil der Zivilbevölkerung lautet die Destination vorerst: Wartburgkreis im Thüringer Wald.

Landesrunde der 61. Mathematikolympiade

Am 24. und 25. Februar rechneten, knobelten und argumentierten unsere vier besten Mathe- matiker des Dr.-Sulzberger-Gymnasiums Hannes Krug (Kl. 6/4), Gerd Schommartz (Kl. 7/2), Enny May (Kl. 10/4) und Marvin Schrön (Kl. 12) an den Aufgaben der 61. Mathematik- olympiade. Sie traten in jeweils fünf Schulstunden dauernden Klausuren gegen Gleichaltrige aus ganz Thüringen an. Momentan läuft die Auswertung der Ergebnisse. Wir sind aber bereits jetzt sehr stolz auf Hannes, Gerd, Enny und Marvin und drücken ihnen die Daumen für die Bundesrunde!

 

Veranstaltungsreihe "Studium und Beruf" 2022

Liebe Schülerinnen und Schüler,
vom 14.02.-18.02.2022 findet wieder die Veranstaltungsreihe "Studium und Beruf" 2022 online statt. 

https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/suhl/studium-beruf

Fortsetzung der Reihe „Schüler Fragen“ am Dr.-Sulzberger-Gymnasium mit Berthold Dücker

Am 21. Januar 2022 fand eine weitere und neue Veranstaltung des bestehenden Projekts „Schüler Fragen“ statt. Hierbei trafen die Schüler der Geschichtsleistungskurse der 12ten Klasse auf Herrn Berthold Dücker aus der Point Alpha Stadt Geisa. Bereits im vergangenen Jahr lernten die Schüler Herrn Dücker, ehemaliger Chefredakteur der Südthüringer Zeitung, bei einem Zeitzeugengespräch auf Point Alpha kennen. Am Freitag erzählte er dann seine persönliche und sehr emotionale Lebensgeschichte den Schülern.

Dankesbrief „Weihnachten im Schuhkarton“

Uns erreichte ein Dankesbrief der evangelischen Kirchgemeinde Vacha an die unsere „Weihnachten im Schuhkarton“ Päckchen übergeben wurden.
 

Rita Langer

Projekte abonnieren