Direkt zum Inhalt

Jugend trainiert für Olympia

Souveräner Einzug in das Schulamtsfinale

 

Am Dienstag, dem 04.09.2019 fanden die Endspiele im Fußball des Wartburgkreises auf dem Kunstrasenplatz im Werraenergiestadion in Bad Salzungen statt.

Im Endspiel der WK 4 setzte sich die Regelschule Wutha-Farnroda gegen die Regelschule Stadtlengsfeld souverän mit 7:1 durch. Leider konnte in diesem Jahr,aus verschiedenen Gründen, keine Mannschaft unseres Gymnasiums teilnehmen. Im Spiel der Wettkampfklasse 3, die von Herrn Reißig und Herrn Knopf betreut wurden, war sehr schnell klar, wer dieses einseitige Match gewinnen sollte. Mit schnellen Passfolgen und guten Verlagerungen, gelang es unserer Elf immer wieder gefährliche Torabschlüsse zu erreichen.  Die sich tapfer wehrenden Jungs vom Gymnasium aus Ruhla hatten in dieser Partie nicht wirklich eine Chance auf das Erreichen des Schulamtsfinales. Für das auch in dieser Höhe verdiente 6:1 sorgten: Elias Pichatzek 3x; Loris Preißel; Erik Leusche

 

Es spielten:

Niklas Knopf 8/4; Lucas L. Lingner 8/4; Nikolas Raffler  8/4; Dorian Ader 8/1; Loris N. Preißel 8/3; Erik Leusche 7/1; Tamino Pichler 7/1; Elias Pichatzek 7/3; Ole Sander Hein 7/2; Daniel Kaykamdzhozov 6/4; Max Rakowski 7/2; Clemens Finger 7/4; Leonard Fuhrwerk 7/4

Betreuer: R.Reißig, P.Knopf

 

Jugend trainiert für Olympia

 

Danach spielte die Schulmannschaft des Gymnasiums aus Gerstungen gegen unsere großen Jungs der Wettkampfklasse 2. Die Gäste mussten ohne die Spieler aus den 10 Klassen auskommen, da diese sich auf Studienfahrt befanden. Dies sollte auch den Ausschlag, für den bereits zu Halbzeit feststehenden 4:0 Sieg unseres Gymnasiums, geben.

Anfangs versuchten die jüngeren Spieler aus Gerstungen mit offensiverer Spielhaltung die Begegnung offen zu gestalten. Dabei nutzte unser schneller Stürmer Malte Schuck die sich bietenden Räume und erzielte 3 sehr schöne Tore. Zuvor hatte Bernhard Schröder das 1:0 markiert. In der zweiten Halbzeit bemühten sich die nun sehr defensiv agierenden Spieler aus Gerstungen um Schadensbegrenzung. Dies machten sie teilweise sehr clever und unseren Jungs taten sich im Herausspielen von Torchancen sichtlich schwer.

Für das Schulamtsfinale im nächsten Jahr am 11. Juni in Gotha sollten vor allem unsere WK 3 gute Aussichten auf den Einzug in  das Landesfinale zu haben.

 

Es spielten: Bernhard Schröder 10/2; Maximilian Luther 10/3; Luca Nürnberger 10/3; Julian Reum 10/3;  Jonah Frank 10/3; Malte Schuck 9/2; Colin Herbst 9/2; Hannes Volkhardt 9/4; Jannik Sinn 9/4; Felix Finger 9/4; Jonas Gebhardt 9/4; Taylor Weise 8/2

Betreuer: M.Munkel

Jugend trainiert für Olympia