Direkt zum Inhalt

Informationen zur Versetzung/ Freiwillige Wiederholung

Auf Grund der Einschränkungen des Schulbetriebes in Folge der Corona-Pandemie hat das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport folgende Regelungen für die Versetzung in die nächsthöhere Klassenstufe bzw. einen freiwilligen Rücktritt erlassen:
  • Abweichend von § 50 Abs. 2 Satz 2 und 3, § 51 Abs. 1 Satz 2 sowie § 147a Abs. 3
    ThürSchul0 rücken die Schüler der Klassenstufen 4, 6 und 8 in die nächsthöhere Klassenstufe
    auf. Abweichend von § 60 Abs. 7 Satz 1 ThürSchul0 enthalten diese Zeugnisse keinen
    Versetzungsvermerk.
  • Abweichend von § 49 Abs. 2 Satz 1 und 3 ThürSchulG und § 55 Abs. 4 Satz 1 und 3
    ThürSchul0 können Schüler auf Antrag der Eltern, der spätestens eine Woche nach Ausgabe
    des Zeugnisses zum Schuljahr zu stellen ist, die zuletzt besuchte Klassenstufe wiederholen,
    auch wenn diese bereits wiederholt wurde. Diese freiwillige Wiederholung wird nicht auf die
    maximale Wiederholungsmöglichkeit bzw. Höchstverweildauer in der gymnasialen Oberstufe angerechnet.
  • Besonders zu beachten: SuS der Klassenstufen 9 und 10 müssen einen Antrag auf freiwillige Wiederholung bis 08.07.2020 stellen. In diesem Fall erhalten diese SuS ein Zeugnis ohne Versetzungsentscheidung, da ein freiwilliger Rücktritt gemäß §15 Abs. 2 ThürAbmildSchulVO erfolgt.
Alle Schülerinnen und Schüler erhalten in diesem Jahr keine Bemerkungen zur Lernentwicklung. Auf Grund des sehr eingeschränkten Schulbetriebs im vergangenem Halbjahr ist es nicht möglich, eine fundierte Lernstandsanalyse vorzunehmen. Individuelle Beratungsgespräche finden natürlich trotzdem statt.
 
Die Ausgabe der Zeugnisse erfolgt für alle Schüler am Freitag, den 17.07.2020 in der 2. Unterrichtsstunde. Somit endet für alle Schüler das Schuljahr 2019/20 um 09.30 Uhr. Es besteht für alle Schüler Anwesenheitspflicht! Ich bitte alle Sorgeberechtigten, für eine Abholung ihrer Kinder Sorge zu tragen. Falls mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder ggf. über Fahrgemeinschaften eine Heimfahrt nicht organisiert werden kann und eine Betreuung Ihres Kindes in der Schule nötig ist, bitte ich dies der Schule mitzuteilen.
 
Mike Noack
Schulleiter