Ski3Am Sonntag ging es um 6 Uhr in der Frühe ohne Stau in 8 Stunden nach Uttenheim in Südtirol (Italien). Nachdem wir die Skiausrüstung ausgeliehen hatten, fuhren wir in das Hotel. Dort gab es ein 4-Gänge-Menü mit anschließender Einweisung. Müde von der langen Busfahrt, fielen wir alle ins Bett.

Unser erster Skitag begann mit einem kleinen Frühstücksbuffet. Danach ging es endlich auf die Piste.

Während unsere Anfänger die Grundlagen lernten, begannen die Fortgeschrittenen nach einer kleinen Erwärmung mit der Talabfahrt. Alle lernten Schritt für Schritt mehr. Um 16 Uhr ging es für die Anfänger mit dem Lift wieder hinunter nach Sand in Taufers, die Fortgeschrittenen ließen den Tag mit ihrer 3. Talabfahrt ausklingen. Am Abend gab es ein leckeres 4-Gänge-Menü. Dazu einen großen Dank an die Lehrer und älteren Schüler mit ihrem großen Durchhaltevermögen und der vielen Mühe, uns das Skifahren beizubringen oder uns zu verbessern.

Am Dienstag wurden wir nach dem Frühstück mit dem Busunternehmen Gabriel zur Talstation gefahren. Um 12 Uhr gab es im Bergrestaurant Speikboden Mittagessen. Danach fanden die Fortgeschrittenen eine schöne Piste im Wald. Die Anfänger fuhren heute schon eine rote Piste und machten große Fortschritte. Am Ende des zweiten Skitages fuhren die Fortgeschrittenen die Talabfahrt hinunter. Diese war eine wahrliche Huckelpiste. Auch heute zeigten die Lehrer und älteren Schüler wieder ein sehr großes Durchhaltevermögen und gaben sich viel Mühe mit uns.

Skilager 2018

schach1Am Samstag, den 3.März war es soweit und die diesjährigen Thüringer Schulschachmeisterschaften standen in der TabelleLandeshauptstadt an. In der Erfurter Thüringenhalle gingen in 5 Wettkampfklassen insgesamt 42 Mannschaften mit jeweils 4 Spielern aus dem gesamten Freistaat an den Start. Mit von der Partie bei diesem Landesfinale war erstmals auch eine Mannschaft unseres Gymnasiums. In der Wettkampfklasse III wurde von unserem Team mit den Spielern Karl Schomratz, Heiner Konrad, Thorben Öttking und Neil Engelmann der 7. Platz erzielt.  Für den ersten  ersten Wettkampf ein beachtliches Ergebnis.

 

 

"Schach ist das schnellste Spiel der Welt, weil man in jeder Sekunde Tausende von Gedanken ordnen muß"                Albert Einstein

Für alle die Lust zum Schachspielen haben, die Schach AG trifft sich jeden Mittwoch in der 7.Stunde im Raum 29.


 

Das Dr.-Sulzberger-Gymnasium öffnete seine Türen für interessierte Grundschüler und deren Eltern. Ihnen wurden Einblicke in den Schulalltag gewährt.

Schulleiter Mike Noack begrüßte in der Aula des Gymnasiums die zahlreichen Gäste. Sein Kollegium, Schülerinnen und Schüler und er seien an diesem Tage „Ansprechpartner für die wichtige Entscheidung über den Bildungsweg“ der Viertklässlerinnen und Viertklässler.

Wird der Weg des Gymnasiums gewählt, erleben die neuen Fünftklässler im kommenden Schuljahr den „sanften Übergang“. Das große Ziel sei dann die allgemeine Hochschulreife, die im Sinne des schuleigenen Leitbildes durch modernen Unterricht erreicht werden kann. „Daher ermöglichen wir Ihnen und Euch heute ein umfassendes Informieren vor Ort. Alle Fachschaften präsentieren sich“, lud Noack ein.

Daraufhin ergriff die Schulsprecherin Alicia Pichler das Wort: „Wir freuen uns über jeden Einzelnen, der heute zu uns gefunden hat. Wir helfen euch herzlich gerne“. Denn auch Schülerlotsen standen für Fragen und Unterhaltungen offen.

   

Vertretungsplan  

   

Nächste Veranstaltungen  

   

Bildungsspender  

Nähere Informationen

unter "Förderverein"

   
😏 created by Jonas, Georg, Hanna, Fabian, Christian, Sina
© Johann Christian Sulzberger