BioFragen an die Humangenetik am Beispiel Mukoviszidose

30 Jahre vom Gen zur Therapie

 

800 Forscher aus dem In- und Ausland waren vom 6. -8. März 2019 zu Gast in Weimar. Auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik tauschten sich Wissenschaftler über Trends und aktuelle Ergebnisse aus. Eröffnet wurde die Tagung traditionsgemäß mit einer Veranstaltung für Oberstufenschüler. Die Kurse eA19 Biologie von Frau Rennert und Frau Schröder waren eingeladen und haben die Gelegenheit genutzt, um in der Neuen Weimarhalle Kongressluft zu schnuppern. Experten (wie z.B. Prof. Dr. Christian Hübner vom Institut für Humangenetik in Jena) referierten über die großen Fragen der Humangenetik am Beispiel der Mukoviszidose.

Die Entwicklungen der letzten Jahre vom Gen zur Therapie wurden anschaulich erläutert. In den Beiträgen waren Themen aus sämtlichen Bereichen der Genetik integriert. Wir konnten allen fachlichen Darlegungen folgen.

Es war eine sehr gute Vorbereitung auf das Abitur und eine Festigung des schon vorhandenen Wissens.

Elias Storch (19Bi1)


 

   

Nächste Veranstaltungen  

   

Bildungsspender  

Nähere Informationen

unter "Förderverein"

   
😏 created by Jonas, Georg, Hanna, Fabian, Christian, Sina
© Johann Christian Sulzberger