Direkt zum Inhalt

Freiwillige Testungen von Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 5

Teststrategie ab April 2021 an Thüringer Schulen


Sehr geehrte Sorgeberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das anhaltende Infektionsgeschehen in Thüringen hat Auswirkungen auf den Schulbetrieb und stellt alle an Schule Beteiligten weiterhin vor große Herausforderungen. Unser oberstes Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen ab April 2021 einen möglichst sicheren Präsenzunterricht anbieten zu können.

Ich freue mich daher, mitteilen zu können, dass eine Umstellung und Erweiterung der bisherigen Teststrategie an Thüringer Schulen erfolgt: Ab 12.April 2021 haben alle Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 5 die Möglichkeit, freiwillig an wöchentlich zwei Selbsttestungen zum Ausschluss einer Covid-19-Infektion in der Schule teilzunehmen.

Die Möglichkeit auf Selbsttestung besteht für die Klasse 11 und 12 sowie die Schüler der Notbetreuung am Montag und Donnerstag jeweils in der ersten Stunde, für Klasse 10 in der ersten Stunde des jeweiligen Präsenztages.

Ich empfehle zur sicheren Handhabung des Testmaterials eine Wäscheklammer mitzubringen.

Der Test ist freiwillig. Für die Nichtteilnahme am Test ist die Widerspruchserklärung notwendig. Testverweigerer ohne Widerspruchserklärung erhalten ein Betretungsverbot für das Schulgelände. 

B. Geyling (Schulleiter)
 

Downloadbereich:

Elternbrief Schule                <Elternbrief>

Fragen zum Test?               <FAQ-Liste>

Widerspruch                       <Widerspruch>     

Elternbrief Kultusminister   <Elternbrief>

(Foto: imago images / ULMER Pressebildagentur)