Direkt zum Inhalt

Fortsetzung der Reihe „Schüler Fragen“ am Dr.-Sulzberger-Gymnasium mit Berthold Dücker

Am 21. Januar 2022 fand eine weitere und neue Veranstaltung des bestehenden Projekts „Schüler Fragen“ statt. Hierbei trafen die Schüler der Geschichtsleistungskurse der 12ten Klasse auf Herrn Berthold Dücker aus der Point Alpha Stadt Geisa. Bereits im vergangenen Jahr lernten die Schüler Herrn Dücker, ehemaliger Chefredakteur der Südthüringer Zeitung, bei einem Zeitzeugengespräch auf Point Alpha kennen. Am Freitag erzählte er dann seine persönliche und sehr emotionale Lebensgeschichte den Schülern. Im Alter von 16 Jahren floh er über die innerdeutsche Grenze entlang der damals geteilten Rhön in den Westen. Dabei begab er sich in große Gefahr. Sein endloser starker Drang nach einem selbstbestimmten Leben in Freiheit und Frieden waren der Grund für seine Republikflucht.

Zudem berichtete er eingehend über den Aufbau der Gedenkstätte Point Alpha, ein historischer Ort, der nun als eine wichtige Gedenk- und Begegnungsstätte in der heutigen Zeit gilt. Mit der Errichtung der Mahnstätte konnte auch der Abriss des US CAMP zur Zeit des Kalten Krieges verhindert werden.

Nach seinem bewegenden, kurzweiligen und stark berührenden Vortrag stellte sich Herr Dücker noch den Fragen der Schülerinnen und Schüler der Leitungskurse Geschichte, der Lehrerinnen Antje Plescher und Andrea Arnold. Diese Stunden und der Gedankenaustausch werden den Schülern sicherlich in Erinnerung bleiben.

 

Bilder: Inga Kristin Kirchner
Text: Lilli Wolfram und Franca Heller, 22GE1