Direkt zum Inhalt

Eingeschränkter Unterricht am Gymnasium auf Grund Allgemeinverfügung Wartburgkreis

Durch die Allgemeinverfügung des Wartburgkreises vom 05.03.2021 sind alle Schulen und Kindertageeinrichtungen im Wartburgkreis mit Wirkung vom 08. März 2021 geschlossen.

Die Schließung gilt mindestens solange, bis der Inzidenzwert an mindestens 7 Tagen hintereinander ununterbrochen den Wert von 200 Neuinfektionen je 100000 Einwohnern/7 Tage unterschreitet.

 

Auswirkungen auf das Gymnasium Bad Salzungen:

Der Unterricht in Klasse 5 bis 10 erfolgt vollständig im Distanzunterricht. Die Schüler werden von den Lehrern mit Unterrichtstoff über die Schulcloud versorgt.

Das Gymnasium bietet für Schüler der Klasse 5 und 6 eine Notbetreuung an. Alle Schüler, die vor dem 01.03.21 zur Notbetreuung gemeldet waren, können diese wieder wahrnehmen. Sollte weiterer Bedarf bestehen, möchten wir darum bitten, die Kinder anzumelden.

 

Kontakt: Sabine.Lange.1@schule.thueringen.de oder 0176 53941334

 

Für die Schüler der Abschlussklassen findet weiter Präsenzunterricht statt. Es gelten dabei folgende Regeln:

Die Klasse 11 bleibt im Wechselunterricht. Ab dem 08. März 21 ist die A-Gruppe im Präsenzunterricht und die B-Gruppe im Distanzunterricht.

Für die Klasse 12 wird die Vollpräsenz aufgehoben. Präsenzverpflichtung besteht ab 08. März nur in den gewählten Prüfungsfächern. Der Unterrichtsbesuch in den übrigen Fächern erfolgt freiwillig.

Die angekündigten Kursarbeiten finden unter Einhaltung der bekannten Hygieneregeln statt.

 

Mit freundlichen Grüßen 
B. Geyling