Direkt zum Inhalt

Bundescup „Spielend Russisch lernen“

Seit 12 Jahren nehmen wir am Bundescup „Spielend Russisch lernen“ teil.

Die diesjährige Schulrunde findet am

26. Juni, 8:00-14:00 Uhr in der Aula statt. 

Hier noch einmal die Erklärung des Spiels, für alle diejenigen, die es noch nicht kennen:

Die Teams bestehen aus zwei Spielern: einem Russischkönner und einem Schüler, der die Sprache noch nicht kennt. Gespielt wird auf dem Brettspiel ¡New Amici!, Das Spiel besteht darin, Vokabeln  durch wiederholendes Hören und Lesen zu lernen. Je nachdem, auf welches Feld sich der Spieler gewürfelt hat, müssen Vokabeln zu unterschiedlichen Themen (Zahlwörter, Zeitausdrücke, Alltagssprache etc.) übersetzt werden. Für jede richtige Antwort gibt es einen Punkt! Das Spiel hat drei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. Die Einstiegsstufe ist für das Mannschaftsmitglied ohne Russischkenntnisse reserviert.

Zwei Spielphasen
In der ersten Phase müssen russische Wörter ins Deutsche übersetzt werden. Sind von einer Mannschaft fünf Punkte gemeinsam erspielt, zu denen der Russisch-Nichtkönner mindestens drei beigetragen hat, beginnt für sie Phase zwei: Jetzt müssen deutsche Wörter ins Russische übersetzt werden. Auch so werden wieder fünf Punkte gemeinsam erspielt.

 

Es gewinnt die Mannschaft, die als erstes beide Spielphasen beendet hat. Wenn beide Mannschaften gleichzeitig gewonnen haben, wird in einer dritten Phase geprüft, wie die Spieler sich alle Wörter aus den beiden Runden gemerkt haben.

Im KO-System wird aus den gemeldeten Mannschaften der Schulsieger ermittelt.

Wenn ihr am Spiel Interesse habt, sucht einen Partner, der noch kein Russisch kann und meldet euch bei eurem Russischlehrer.